Grenzwerte n50 q50. Welche Werte muss ich erreichen?2018-08-09T16:04:44+00:00

Grenzwerte Blower Door Test:
n50  q50. Welche Werte muss ich erreichen?

 

Anforderungen nach EnEV

Der n50 Wert
(Luftwechselrate, Maßgebend für Gebäude bis 1500 m3):

Dieser Wert beschreibt die Luftwechselrate bei 50 Pascal. Das heißt, das pro Stunde ausgetauschte Luftvolumen bezogen auf das Raum-  bzw. Gebäudeluftvolumen bei 50 Pascal Druckdifferenz zwischen Innen und außen. Diese ist in etwa mit einem Wind der Stärke 5 vergleichbar, welcher kontant auf das Gebäude drückt. Das angesetzte Volumen ist das sogenannte lichte Raumvolumen (V) aller beheizten oder gekühlten Räume.

Der n50 Wert errechnet sich, indem der gemessene Luftvolumenstrom bei 50 Pascal durch das Gebäudevolumen geteilt wird und er wird in 1/h angegeben.

n50 =  ( v50)/V

Der Grenzwert für Gebäude ohne raumlufttechnischer Anlage beträgt:n50 = 3,0 h-1
Der Grenzwert für Gebäude mit raumlufttechnischer Anlage beträgt: n50 = 1,5 h-1

Der q50 Wert
(Luftdurchlässigkeit der Gebäudehülle, Maßgebend für Gebäude ab 1500 m3):

Um den Kennwert q50 zu erhalten, muss man den Volumenstrom bei 50 Pascal durch die Hüllfläche des Gebäudes (AE) dividieren. Die Hüllfläche setzt sich aus der Gesamtfläche aller Böden,Decken und Wände zusammen, welche das Innenvolumen umschließen. Der q50 Wert wird in m3/m2/h angegeben. Leckagen befinden sich stets in der Hüllfläche, weshalb der Kennwert q50 besonders hilfreich, wenn man die Qualität der Gebäudehülle beurteilen will.

q50 =  ( v50)/AE

Der Grenzwert Gebäude mit raumlufttechnischer Anlage beträgt:q50 = 2,5 h-1
Der Grenzwert Gebäude ohne raumlufttechnischer Anlage beträgt:q50 = 4,5 h-1

Weitere Anforderungen und Empfehlungen von Richtwerten bei Blower Door Messungen

Anforderungen und Empfehlungen an die Luftdurchlässigkeit von Gebäuden werden in verschiedenen Normen, Richtlinien, Verordnungen, Zertifizierungen, etc. aufgeführt. Die folgende Tabelle soll einen Überblick liefern über gängige Anforderungen und dem Auftraggeber eine Einordung erleichtern.

Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität oder Richtigkeit.

n50q50Empfohlen n50 Empfohlen q50 
Anforderung gemäßm³/(m³*h)m³/(m²*h)m³/(m³*h)m³/(m²*h)
EnEV 2014/16 mit RLT
(mit reduziertem Luftwechsel)
≤1,5 (Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen)≤2,5 (Gebäude >1500m³ Innenvolumen)
EnEV 2014/16 ohne RLT
(mit reduziertem Luftwechsel)
≤3,0 (Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen)≤4,5 (Gebäude >1500m³ Innenvolumen)
DIN 4108-7 * mit RLT≤1,5**/*** (Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen) ≤3,0**/*** (Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen)≤1,0**/***
DIN 4108-7 * ohne RLT≤3,0**/*** (Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen) ≤3,0**/*** (Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen)≤3,0 bei freier Lüftung
≤1,5 bei Schachtlüftung
DIN V 18599-2 mit RLT=1,0**** Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen=2,0****Gebäude >1500m³ Innenvolumen
DIN V 18599-2 ohne RLT=2,0**** Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen=3,0****Gebäude >1500m³ Innenvolumen
Passivhaus≤0,6***
KfW55** mit RLT≤1,5 (Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen)≤2,5 (Gebäude >1500m³ Innenvolumen
KfW55** ohne RLT≤3,0 (Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen)≤4,5 (Gebäude >1500m³ Innenvolumen
KfW40/40+**≤1,5 (Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen)≤2,5 (Gebäude >1500m³ Innenvolumen≤0,6
3-Liter-Haus (progres.nrw)≤1,0
DGNB≤1,5 Gebäude ≤1500m³ Innenvolumen≤2,5 Gebäude >1500m³ Innenvolumen≤0,6 Gebäude≤1500m³ Innenvolumen≤1,8Gebäude >1500m³ Innenvolumen

* sofern keine Anforderungen nach EnEV bestehen
** sofern auch eine Anforderung nach EnEV-Nachweis besteht
*** gemessen nach Verfahren A
**** Werte zur vorläufigen Bilanzierung (für die Messung gelten Anforderungen der DIN 4108-7)